9. Januar 2017 | 10:00 Uhr
Teilen
Mailen

Narcos-Touristen zu Besuch bei Escobars

Obwohl der Drogenbaron seit 1993 tot ist, gibt es nicht zuletzt dank des Netflix-Serienhits "Narcos" ein Revival. Touristen können bei Tripadvisor Paintball-Sessions im ehemaligen Familiensitz, eine Medellin-Rundfahrt a la Pablo oder die fünftägige Escobar-Tour für rund 700 Euro buchen. "Das ist eine große Scheiße. Am Schluss bieten die wohl noch Koks an", sagt ein Kolumbianer zu dem Hype. Anderen gefällt das Interesse, denn "Escobar gehört nun mal zu unserer Geschichte." Bento

Anzeige