FTI
25. Oktober 2021 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Ein Striptease zum Abschied

Alitalias Stewardessen haben sich eine öffentlichkeitswirksame Aktion einfallen lassen, um gegen das Ende der Airline auf Kosten der Angestellten zu protestieren. Sie fühlten sich im Stich gelassen, da die Nachfolger-Airline Ita nur rund 3.000 der 10.000 Alitalia-Mitarbeiter übernehmen wolle, bei geringerem Gehalt, heißt es von der Gewerkschaft. Und so versammelten sich die Frauen in Rom, zogen sich bis auf die Unterwäsche aus und riefen: "Wir sind Alitalia!" Euronews

Anzeige Reise vor9