6. April 2017 | 11:00 Uhr
Teilen
Mailen

Der "Trottel" darf weiterfliegen

Schauspieler Harrison Ford war im Februar bei der Landung mit seinem Sportflugzeug auf dem John Wayne Airport im kalifornischen Orange County nur knapp über eine Boeing 737 von American Airlines hinweg geflogen. Wegen seines Missgeschicks hatte er sich als "Trottel" bezeichnet. Jetzt teilte die Federal Aviation Administration (FAA) mit, dass er nicht bestraft werde und seine Lizenz behalten dürfe. In "Krieg der Sterne" steuerte Ford als "Han Solo" sein Raumschiff noch sicher durchs All – da war er allerdings auch 40 Jahre jünger... TTG

Anzeige