RIU
18. September 2019 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Topmodel Knuppe ist Taufpatin der "Aida Mira"

Am 30. November wird Franziska Knuppe (Foto) dem Kreuzfahrtschiff im Hafen von Palma de Mallorca seinen neuen Namen geben, denn die "Aida Mira" war zuvor als "Costa Neo Riviera" unterwegs. Für die Rostockerin ist es nach 2009 und der "Luna" bereits die zweite Schiffstaufe für Aida.

Franziska Knuppe

Die "Mira" ist 216 Meter lang und gehört wie "Aura", "Cara" und "Vita" zur "Selection"-Klasse bei Aida. Von den rund 700 Kabinen verfügen 125 über einen Balkon oder ein privates Sonnendeck. Wellness und Sport gibt es auf 1.100 Quadratmeter, inklusive Saunalandschaft und Dampfbad. Zudem können Passagiere zwischen fünf Restaurants und sieben Bars wählen sowie auf dem großen Sonnendeck Pools und Whirlpools nutzen.

In ihrer Premierensaison nimmt die "Aida Mira" von Kapstadt aus Kurs auf das südliche Afrika. Weitere Häfen sind Durban, East London und Lüderitz am Rande der Namib-Wüste. In Kapstadt bleibt das 14. Flottenmitglied der Reederei mehrere Nächte, auch in Namibias Walfischbucht bleibt es über Nacht. Von Mai bis September 2020 wird die "Mira" dann ab Korfu im östlichen Mittelmeer unterwegs sein. Die Kreuzfahrten mit Abfahrt bis 14. Juli sind bei Aida bereits buchbar.

Anzeige FTI