17. August 2016 | 11:00 Uhr
Teilen
Mailen

Auch Fernbusreisende haben Rechte

Sie sind zwar nicht so ausgeprägt wie im Flug- oder Bahnverkehr, doch bei verspäteter Abfahrt von zwei Stunden oder mehr haben die Reisenden das Recht auf Fahrtpreiserstattung oder eine neue, alternative Route zum Zielort. Wer zum Beispiel einen Anschlusszug verpasst und ein neues Ticket zahlen muss, hat Anspruch auf Schadenersatz. Die Beweispflicht liegt jedoch beim Geschädigten. WDR

Anzeige Eurowings Discover