10. November 2020 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

A3M richtet Corona-Hotline ein

Der Krisenwarndienst A3M erweitert den Destination Manager für Geschäftsreisebüros und Firmenkunden um einen neuen Service. Als zusätzliches Modul gibt es die 24 Stunden erreichbare Corona-Hotline für Kundenfragen, etwa wenn ein besonders komplizierter Reiseverlauf vorliegt, bei Transitregelungen oder medizinischen Problemen. Die Anrufer erhalten die Beratung auf Deutsch oder Englisch. Wilde

Anzeige