20. November 2020 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Was die Reiseprofis an Saskatchewan lieben

Die Produktmanager der Reiseveranstalter sind sich einig, was ihren Lieblingsplatz in Saskatchewan angeht: Ihnen hat es die La Reata Ranch mit ihrem Cowboy-Erlebnis angetan. Ansonsten haben sie noch ein paar außergewöhnliche Tipps für Reisebüros.

Kanada Saskatchewan La Reata Ranch Koppel kleingerechnet Foto Tourism Saskatchewan Greg Huszar

Die La Reata Ranch ist übereinstimmend der Lieblingsplatz der Reiseprofis in Saskatchewan

Annica Grosche America Unlimited Produktmanagrin Kanada, Foto America Unlimited

Annica Grosche, America Unlimited: Der Nachthimmel über dem Grasslands Nationalpark ist perfekt für Sternegucker. Der Park ist ein „Dark Sky Preserve“, wo kein künstliches Licht den Blick auf die funkelnden Lichter am Himmel stört. Meine Lieblingsunterkunft ist die La Reata Ranch. Ein echtes Cowboy-Erlebnis inmitten der Prärielandschaft – Ausritte, Lagerfeuer, Lasso schwingen. Die Ranch ist auch für Anfänger perfekt geeignet, man muss kein Pferdenarr sein, um hier jede Menge Spaß zu haben.

Keil Sarina Canusa La Reata Ranch Pferde Foto privat

Sarina Keil, Canusa: Wer eine wirklich außergewöhnliche Unterkunft sucht, wird in Rosetown, rund eine Stunde südwestlich von Saskatoon fündig. Die „Alive Sky Lodge & BINcredible“ hat eine einzigartige Gästesuite in einem für die Prärie typischen, runden Getreidesilo, dem BINcredible Bin. Er ist liebevoll und komfortabel eingerichtet, inklusive Kamin. Ein Übernachtungserlebnis der besonderen Art. Ein anderer Tipp: Einmal selbst einen Fisch angeln. Es gibt 100.000 Seen in Saskatchewan und damit ist die Provinz ein Paradies für Angler. Das Thompson's Camp in Missinipe nördlich von La Ronge ist der perfekte Ausgangspunkt für einen Angelausflug. Per Boot geht es auf dem Otter Lake hinaus. Man angelt nach dem „Catch & Release“-Prinzip (Fangen und Freilassen) oder für den Eigenverzehr. Mit dem Grillen eines frisch gefangenen Fisches endet ein perfekter Tag auf dem Wasser.

Negro Fabio Group Head of Destination North America Foto FTI

Fabio Negro, FTI Touristik: Ich empfehle den Aufenthalt auf einer typischen Ranch. Von den beiden Nationalparks der Provinz ist der Grasslands mein Favorit. Hier wurden nicht nur wieder Bisons neu angesiedelt, die man bestaunen kann, sondern das Areal unterliegt auch höchsten Schutzstandards. Ein Großteil des Parks gilt als Lichtschutzgebiet, die Beobachtung des Sternenhimmels ist hier wirklich fantastisch. Ebenso sehenswert ist der Castle Butte, eine beeindruckende Felsformation aus der Eiszeit, das Wahrzeichen der Ureinwohner und der berittenen Polizei des Landes.

Henrike Baum, SK Touristik: Das Wort Horizont bekommt in Saskatchewan eine ganz besondere Bedeutung! Die La Reata Ranch ist für mich die perfekte Unterkunft, um dieser Frage auf den Grund zu gehen: Wo fängt der schiere Horizont an und wo endet er in den Weiten der Prärie? Auf dem Rücken eines echten Cowboy-Pferdes durch die unendlich scheinende Weite Saskatchewans zu reiten, das ist ein unglaubliches Erlebnis.

Mehr über die kanadische Provinz erfahren Sie mit unserer Themenwoche Saskatchewan auf Counter vor9: News, Hintergrund und Tipps für die Beratung im Reisebüro.

Anzeige ccircle