16. November 2020 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Saskatchewan macht Bisons wieder heimisch

Früher grasten Millionen Büffel in der nordamerikanischen Prärie. Dort waren sie zweitweise fast ausgerottet, heute gelten sie immer noch als gefährdet. In Saskatchewan gab es 120 Jahre fast keine Bisons mehr. Erst 2005 wurden wieder 71 Tiere im Grasslands Nationalpark mit Erfolg angesiedelt. Die Herde ist mittlerweile auf mehrere hundert Tiere angewachsen.

Kanada Saskatchewan Bisons Foto iStock Jillian Cooper

Mehr über die kanadische Provinz erfahren Sie mit unserer Themenwoche Saskatchewan auf Counter vor9: News, Hintergrund und Tipps für die Beratung im Reisebüro.

Anzeige