21. Juli 2020 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Die "Bremen" fährt nicht mehr für Hapag-Lloyd Cruises

Anzeige
Estland

Mit Themenwochen Reisebüros für Ihre Destination begeistern

Eine Themenwoche von Counter vor9 rückt Ihre Destination in den Mittelpunkt – eine ganze Woche lang im Newsletter und auf der Website. Gewinnspiel für Expedienten und Bildergalerie inklusive. Damit erreichen Sie den Reisevertrieb direkt, stationär wie online. Reise vor9

Der Verkauf des Expeditions-Kreuzfahrtschiffs "Bremen" an die Scylla-Tochter Viva Cruises Expeditions steht schon länger fest. Der Noch-Eigentümer Hapag-Lloyd wird das Schiff nicht mehr in Dienst stellen, weil die Hygiene- und Abstandsregeln nicht einzuhalten seien, teilte die Reederei mit. Alle Reisen mit der "Bremen" werden deswegen abgesagt. Cruisetricks

Anzeige FTI