25. Oktober 2016 | 07:55 Uhr
Teilen
Mailen

Verletzte bei Explosion in Antalya

Die Detonation ereignete sich auf dem Parkplatz der örtlichen Handelskammer. Dabei seien zehn bis zwölf Menschen leicht verletzt worden, sagte Antalyas Bürgermeister, Menderes Türel, dem Fernsehsender NTV. Sie seien durch Glassplitter verletzt worden. Die Ursache der Explosion ist noch unklar. Es sei noch zu früh, von einem Terroranschlag zu sprechen, erklärte der Bürgermeister. Das Auswärtige Amt integrierte das Ereignis in seine Reisehinweise, ohne seine Einschätzung der Lage insgesamt zu verändern. Wörtlich heißt es: "Am 25. Oktober 2016 kam es in Antalya zu einem möglichen Anschlag (Explosion) mit mehreren verletzten Personen. Nähere Hintergründe sind noch nicht bekannt, es gibt jedoch keine Hinweise auf eine Angriffsabsicht auf ausländische oder touristische Ziele."

Anzeige
Anzeige