9. Januar 2017 | 10:00 Uhr
Teilen
Mailen

Schwere Unwetter im Süden Thailands

Starke Regenfälle haben erneut Überschwemmungen ausgelöst. Betroffen ist die Provinz Nakhon Si Thammarat, auch die Urlauberinsel Koh Samui. Dörfer wurden überflutet, die Stromversorgung sowie Flugverbindungen sind beeinträchtigt. Die für die Jahreszeit ungewöhnlich starken Niederschläge sollen noch mindestens zwei Tage anhalten und treffen das Land in der wichtigen Hochsaison. BBC

Anzeige
Anzeige