10. August 2017 | 11:00 Uhr
Teilen
Mailen

Rüde Sitten an Kroatiens Stränden

Wächter verlangen "Eintrittsgelder" zum Strand und durchwühlen die Kühltaschen der Besucher auf der Suche nach Verpflegung. Die Gäste sollen nach deren Willen gefälligst im Restaurant essen und für die zu mietende Liege zahlen. Ursache ist die undurchsichtige Vergabepolitik für Konzessionen durch die Behörden. So kassieren auch nicht lizensierte Betriebe Urlauber ab und setzen ihr vermeintliches Recht durch. Stuttgarter Nachrichten