15. September 2021 | 07:00 Uhr Anzeige
Teilen
Mailen

Oceania-Neubau Vista glänzt mit Design und mehr Platz

Mit Stil über die Weltmeere kreuzen – dafür ist Oceania Cruises bekannt. Mit der Vista, die 2023 in See sticht, setzt die Reederei einen neuen Standard für luxuriöses Reisen auf See. Zum Buchungsstart für das neue Boutique-Schiff am 15. September gewährt Oceania einen Blick in die geräumigen Kabinen und auf die Highlights der Vista.

Oceania Cruises Vista Penthouse Suite Oceania Cruises

Viel Platz bietet nicht nur die Penthouse Suite auf der neuen Vista von Oceania Cruises

Sie haben Kunden mit Anspruch? Dann sollten Sie ihnen den Neubau von Oceania Cruises präsentieren. Dass sich die Gäste vom ersten Moment an Bord wohl und wie zu Hause fühlen, ist das Ziel auf allen Schiffen der Kreuzfahrtreederei, sagt Präsident Bob Binder. Die Vista setzt bei Kabinen und Suiten aber noch ein I-Tüpfelchen drauf. Denn es gibt ausschließlich Veranda-Kabinen, und mit mindestens 27 Quadratmetern haben Ihre Kunden in ihrem Zimmer auf See mehr Platz.

Solo-Kabinen für Alleinreisende

Eine echte Neuheit sind die Solo-Veranda-Kabinen auf dem Concierge Level. Oceania Cruises hat diesen Kabinentyp speziell für Alleinreisende entwickelt. "Solo-Cruiser" wohnen in einer geschmackvollen und geräumigen Wohlfühlatmosphäre. Vom Sitzbereich blicken sie auf ihre private Veranda, im separaten Schlafbereich träumen sie im beliebten "Tranquility-Bett" und für die Garderobe gibt es reichlich Stauraum. Wie alle Gäste im Concierge-Level genießen auch die Alleinreisenden Vorzüge wie gratis Wäscheservice und Zugang zur exklusiven Concierge Lounge.

Sie haben der Darstellung dieses Inhalts nicht zugestimmt. Mit Ihrer Erlaubnis wird der Inhalt angezeigt. Dann werden bestimmte Daten an eine dritte Partei übermittelt.

Zeige YouTube-Inhalte YouTube-Inhalte ausblenden

Einen neuen Standard setzen die Suiten der Vista. Je nach persönlichem Anspruch Ihrer Kunden stehen von der Penthouse Suite mit 41 Quadratmeter bis zur Owner Suite mit 230 Quadratmetern zur Wahl. Großzüge Marmorbäder mit Regenwalddusche und teils freistehender Wanne lassen keinen Komfort vermissen. Ab der Kategorie Oceania Suite garantieren persönliche Butler erstklassigen Service.

Schlichte Eleganz bestimmt auch die großzügig gestalteten öffentlichen Bereiche der Vista. Naturtöne schaffen eine wohnliche Atmosphäre. Das Pool-Deck punktet mit einem völlig neuen Design, es entstand eine ruhige Oase zum Entspannen, die an einen Beach Club erinnert. Bequeme Cabanas laden zum Ausruhen unter freiem Himmel ein, der Pool sorgt zwischendurch für Erfrischung. Mehr Raum bekommen auch das Spa und die Workout-Bereiche. Wer Lust hat, kann mit dem Look Book virtuell schon mal mehr Eindrücke über die Vista sammeln.

Boutique-Schiff läuft kleine Häfen an

Die überschaubare Größe der Vista schafft nicht nur eine wohnliche Atmosphäre an Bord. Das Boutique-Schiff kann viele kleinere Häfen anlaufen, was schon beim Routing der Jungfernfahrt deutlich wird. Am 14. April lichtet die Vista erstmals in Rom die Anker Richtung Barcelona. Unterwegs stehen Stopps in bekannten Orte wie Capri, Florenz oder Monte Carlo auf dem Programm. Und mit kleineren Häfen abseits der bekannten Pfade geht es auch weiter. Auf ihren Törns in Europa und Amerika läuft die Vista unter anderem Port-Vendres in Frankreich), Bozcaada in der Türkei, Chania in Griechenland, Salerno in Italien), Kirkwall in Schottland, Shelburne in Kanada, Martha's Vineyard in den USA oder Corinto in Nicaragua an.

Die Vista entsteht derzeit auf der italienischen Werft Fincantieri. Das Boutique-Schiff erkundet ab 2023 die Weltmeere. 800 Crewmitglieder werden maximal 1.200 Gäste umsorgen, ein Crew-Passagier-Verhältnis von 1 zu 1,5, das seinesgleichen sucht. Jeder zweite Angestellte an Bord arbeitet in der Gastronomie, was den Stellenwert der Kulinarik auf der Vista unterstreicht. Für unbeschwertes Reisen sorgen das ausgeklügelte Hygienekonzept und die Tatsache, dass nur geimpfte und genesene Passagiere und Besatzungsmitglieder an Bord sind.

Informationen zu den Buchungsmöglichkeiten erhalten interessierte Reisebüros auf der Website von Oceania Cruises, telefonisch unter (069) 2222 3300 oder per Email an AgencySales@OceaniaCruises.com.

Details zum kulinarischen Genuss an Bord der Vista, zu den Aktivitäten an Bord und zu den Zielgebieten und Häfen lesen Sie nächste Woche in Counter vor9.

Anzeige
Anzeige