13. Juli 2016 | 11:00 Uhr
Teilen
Mailen

Myanmar-Tourist wegen Buddha-Tattoo festgenommen

Der Spanier war in der Tempelstadt Bagan festgenommen worden. Buddhistische Mönche waren dort auf die Tätowierung am Bein des Urlaubers aufmerksam geworden. Das zuständige Ministerium hatte ihm nahe gelegt, das Land der eigenen Sicherheit zuliebe zu verlassen. Er hätte die Gefühle der Mönche verletzt. T-Online

Anzeige
Anzeige