25. Juli 2018 | 15:03 Uhr
Teilen
Mailen

Dubai plant die größte Mall der Welt

Darunter machen es die Scheichs aus den Vereinigten Arabischen Emiraten nicht. Der neue Dubai Square soll auf 750.000 Quadratmetern Bruttofläche – das sind mehr als 100 Fußballfelder - ein ganz neues, einzigartiges Einkaufserlebnis ermöglichen, kündigen Dubai Holding und das Immobilienunternehmen Emaar Properties an. Die Shopping-Mall soll noch größer werden als die ohnehin schon riesige Dubai Mall. Das Projekt, das etwa 2,5 Milliarden Euro kosten soll, wird im neuen Quartier Dubai Creek Harbour entstehen, etwa zehn Minuten vom Flughafen entfernt. Der Einkaufstempel grenzt dann an den Dubai Creek Tower, der mit 928 Metern das höchste Hochhaus der Welt werden soll. Die Fertigstellung des Skyscrapers ist für 2020 geplant, die Shopping-Mall soll in vier bis fünf Jahren eröffnen.

Einkaufsmeile und Vergnügungspark

Der Dubai Square soll den Kunden auf drei Ebenen modernste Erlebniswelten präsentieren. Im Erdgeschoss haben die Planer eine Event-Arena vorgesehen. In der ersten Ebene sollen gehobener Einzelhandel, exklusive Restaurationen und unterhaltsame Freizeitangebote geboten werden. Die zweite Ebene soll besonders familienfreundlich sein und mit "Ice Adventure", Cineplex-Kinos, Wasserpark und Sportarena, Supermarkt sowie einer Metro-Anbindung aufwarten.

"Boulevard" im Dubai Square – Foto: Emaar

Die dritte Ebene führt die Besucher in eine futuristische Entertainment-Arena mit 3D-Projection-Mapping, Kinosound und Beleuchtung und bietet eine große Auswahl an internationaler Gastronomie. Außerdem ist ein Künstlerviertel geplant, ebenso wie das größte China Town des Mittleren Ostens.

Insgesamt rechnen die Bauherren mit fünf bis sechs Millionen Besuchern pro Jahr. Innerhalb des Dubai Square soll es 1.500 Hotelzimmer geben, im gesamten Dubai Creek Harbour sind 24 Hotels mit 5.800 Zimmern geplant.   

THo

 

Anzeige FTI, Zypern