12. Februar 2016 | 10:00 Uhr
Teilen
Mailen

Berlin will Medizin-Metropole werden

Die Hauptstadt nimmt eine Million der 2015 eingenommenen 42,5 Millionen Euro Matratzenmaut in die Hand, um wohlhabende ausländische Gäste unter anderem in den Golfstaaten und den GUS-Ländern zu umwerben und München als Medizin-Standort Nr. 1 abzulösen. Berliner Zeitung

Anzeige
Anzeige TNZ