RTK
11. Januar 2018 | 10:00 Uhr
Teilen
Mailen

Berggorilla-Trekking in Afrika

Rund 880 Tiere gibt es noch, die nur in zwei kleinen Gebieten in Ostafrika leben. Rund die Hälfte bewohnt die Regenwälder des Bwindi-Nationalparks in Uganda, die anderen in der Region der Virunga-Vulkane, die sich auf die Länder Uganda (Mgahinga-Gorilla-Nationalpark), Ruanda (Vulkan-Nationalpark) und Kongo (Virunga-Nationalpark) verteilt. Touren werden vor allem in Uganda und Ruanda angeboten. Touristen dürfen sich nur eine Stunde lang bei den Tieren aufhalten. SHZ       

Anzeige
Anzeige FTI