8. Mai 2018 | 11:00 Uhr
Teilen
Mailen

2017 fielen in Deutschland 140.000 Züge aus

Das sind 20.000 mehr als im Vorjahr. 97.000 Züge verließen zwar ihren Startbahnhof, erreichten ihr Ziel aber nicht. Weitere 40.000 fuhren erst gar nicht am Startbahnhof los. Die meisten Ausfälle seien auf die "heftigen Witterungseinflüsse der schweren Herbststürme" zurückzuführen, so die Bahn. Weitere Ursachen seien die Brandanschläge während des G20-Gipfels und die Sperrung der Rheintalbahnstrecke gewesen. Rheinische Post

Anzeige FTI