Riverside Luxury Cruises
2. Juni 2018 | 11:00 Uhr
Teilen
Mailen

Wie die Kreuzfahrtportale um Mitarbeiter buhlen

Weil es schwer ist, genug gute Leute nach Frankfurt zu lotsen, bietet Ehoi-Chef Detlev Schäferjohann Homeoffice und flexible Arbeitszeiten an. Edreams-Gründer Felix Schneider wirbt mit Karrierechancen um Personal. Gegen den Begriff Call-Center wehrt er sich vehement. Es gehe darum, "das Reisebüro neu zu erfinden und Online mit den besten Offline-Eigenschaften zu verknüpfen“. Dafür bedürfe es vor allem qualifizierter Teamplayer, wissen die Chefs der rasch wachsenden Portale. FVW

Anzeige