29. August 2020 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Passende und unpassende Grußformeln für E-Mails

Eins vorweg: "Beste Grüße" gibt es nicht, schließlich schickt man auch keine "guten Grüße". Ohne vertrauliche Beziehung sind Verfasser mit vielen oder freundlichen Grüßen auf der sicheren Seite. Mit lieben, sonnigen oder herzlichen Grüßen sollte die berufliche Mail erst abschließen, wenn man das Schreiben auch entsprechend informell beginnt. Welt

Anzeige Riu