8. April 2017 | 11:00 Uhr
Teilen
Mailen

Die Kehrseite der verordneten Spaßkultur

Immer mehr Unternehmen versuchen, mit Kickertischen oder gemeinsamen Unternehmungen den Büroalltag ihrer Mitarbeiter angenehmer zu gestalten. So lange sich das in Grenzen hält, ist es in Ordnung. Doch wenn die Spaßkultur zur Entgrenzung von Beruf und Freizeit führt, wird sie zum Problem, meint der Forscher André Spicer. Brand Eins

Anzeige