3. August 2019 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Arbeitszeugnis-Sprech entlarven

Die Formulierungen hören sich eigentlich gut an. Eine Übersetzung gerne verwendeter Floskeln zeigt allerdings, wie viel Kritik im vermeintlichen Lob steckt. "Mit größter Genauigkeit arbeiten", bedeutet nämlich langsam und unflexibel vor sich hinwerkeln. "Stets bemüht" heißt unfähig sein. Und wird das "vorbildliche Verhalten gegenüber Kollegen" vor dem des Vorgesetzten erwähnt, weist das auf ein Autoritätsproblem hin. Stern

Anzeige FTI