Discover
16. Dezember 2023 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Wenig Infrastruktur, aber viel Abenteuer in Osttimor

Kaum touristische Infrastruktur, eine faszinierende Landschaft und Dörfer, in denen die Zeit scheinbar einfach nicht weiterlaufen will: Der südostasiatische Inselstaat Osttimor, gelegen zwischen Indonesien und Australien, zählt zu den letzten touristisch blinden Flecken dieser Erde. Aufgrund eines rudimentären fehlenden Verkehrsnetzes sind manche Strände nur mit Fischerbooten erreichbar, es gibt nur wenig Hotels oder Gästehäuser. Aber dafür Abenteuer – und das nicht zu knapp. Kurier

Anzeige Counter vor9