30. September 2023 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Kuldiga in Lettland wird Unesco-Weltkulturerbe

Die Entwicklung der kleinen lettischen Stadt Kuldiga, westlich von Riga, die sich von einem mittelalterlichen Weiler zu einem wichtigen Verwaltungszentrum des Herzogtums Kurland mauserte, imponierte der Unesco so sehr, dass sie das „Venedig Lettlands“ auf die Liste der Weltkulturerbe setzte. Das Städtchen verfügt historische Gebäude, verwinkelte Gassen, kopfsteingepflasterte Straßen, eine erfrischende Flusslage und künstliche Tunnel im Hinterland. Euronews

Anzeige FTI