22. August 2020 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Invasion der Wildcamper in der Schweiz

Viele wollen angesichts der anhaltenden Corona-Pandemie in die Natur. Die Campingplätze sind voll, was zu einem Wildwuchs bei den Outdoor-Fans führt. Schweizer Nationalparks klagen über immer mehr Besucher, die mit dem Auto anreisen und ihr Zelt im Naturidyll aufschlagen. Es wird alles gemacht, was verboten ist – von lauter Musik in der Nacht über Lagerfeuer bis hin zur Schlauchboot-Tour im Schutzgebiet. Jetzt sorgen mehr Ranger für Ordnung, notfalls mit Strafen. Tagesschau

Anzeige FTI