15. Oktober 2020 | 10:28 Uhr
Teilen
Mailen

Hotels für Gipfelstürmer

Die Schweiz ist ein Vorreiter für Übernachtungen in der Bergwelt. Denn schon 1816 war auf dem Rigi in 1.600 Metern Höhe das erste Berggasthaus der Eidgenossen aus Holz errichtet worden, 1875 baute man es zum Grandhotel Schreiber mit 300 Betten aus. Auch auf dem Pilatus gibt es eine lange Tradition, Queen Victoria wurde 1868 in einer Sänfte hoch ins Hotel Bellevue getragen, statt mit der Zahnradbahn zu fahren. In Südtirol liegt Europas höchstgelegenes Hotel auf 3.200 Metern – das Glacier Hotel Grawand. Spiegel

Anzeige FTI