17. November 2018 | 10:00 Uhr
Teilen
Mailen

Es spukt auf La Gomera

Die mystischen Landschaften mit ihren nebeligen Lorbeerwäldern und schroffer Lava blieben nicht ohne Einfluss auf die Bewohner der Kanareninsel. Dass die Kanareninsel den Beinamen "La Isla Mágica“ trägt, liegt auch daran, dass man in jedem Dorf Geschichten von übernatürlichen Vorfällen zu hören bekommt. Obwohl die Gomeros gute Katholiken sind, ist die Existenz des Übernatürlichen für sie ganz selbstverständlich. FAZ

Anzeige