8. Oktober 2022 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Wie sich Sprachlern-Apps unterscheiden

Laptop Kopfhörer Schulung Foto iStock fizkes

Das Fachmagazin T3N hat zehn Anbieter von Sprachlern-Apps unter die Lupe genommen. Unter anderem Babbel, Duolingo oder Hellotalk sind in der Basisversion kostenlos. Interessant an Hellotalk ist das sogenannte Tandem-Lernen, denn auf dem Portal lernt man nicht alleine, sondern 1:1 mit einem Chat-Partner. Und bei Chatterbug werden Privatstunden und Kurse mit einem Muttersprachler vermittelt, Mosalingua wiederum hat eine extra App für Kinder. T3N

Anzeige Reise vor9