18. Dezember 2021 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Weihnachtswerbung zündet nicht immer

Werbeexperte Thomas Koch hat sich die Weihnachtswerbung vorgenommen. Discounter Penny erzähle in dem Spot eine rührseelige Geschichte über Corona und Lockdown. Das sei nett und belanglos, ob es Umsatz oder Image verbessere, dürfe bezweifelt werden. Vodafone und Telekom gefühlsduseln sich ebenfalls Weihnachtsgeschichten zusammen. Amazons Spot mit der Hyäne verstehe in der TV-Version wahrscheinlich kaum jemand und sei Beleg für ein grundlegendes Missverständnis: Die Werber glauben, dass die Konsumenten den Spots höchste Aufmerksamkeit schenken. Wirtschaftswoche

Anzeige FTI