20. April 2019 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

La Palma mal anders: Suiten im Leuchtturm

Für Reisefreunde mit Sinn für das Besondere hat die Kanareninsel La Palma eine neue Alternative zu bieten: Das Hotel Faro Punta Cumplida. Direkt an der Nordostküste der Insel ragt der Leuchtturm 34 Meter in die Höhe, der nun drei modern ausgestattete Suiten zwischen 45 und 110 Quadratmetern beherbergt.

Faro Punta Cumplida

Drei Suiten für bis zu acht Gäste: Faro Punta Cumplida auf La Palma

Zu den Besonderheiten gehört auch, dass der 1867 in Betrieb genommene Leuchtturm immer noch alle fünf Sekunden ein weißes Lichtsignal aussendet. Übernachtungsgäste können sich daher endlich mal wie echte Leuchtturmwärter fühlen.  

Faro Punta Cumplida

Die 45 Quadratmeter große Atlantic Suite hat ein Schlafzimmer mit Blick auf den Atlantik, eine voll ausgestattete Küche sowie eine Terrasse. Die La Palma Suite ist 55 Quadratmeter groß und unterscheidet sich von der Atlantic lediglich in der Größe. 110 Quadratmeter misst die große Farero Suite, die über zwei Schlafzimmer für vier Personen, Wohnzimmer, Küche, einen Kamin und eine große Terrasse mit Meerblick verfügt.

Faro Punta Cumplida

Als Gemeinschaftsbereiche stehen den Gästen ein Infinity-Pool, ein Innenhof mit Teakmöbeln, eine Dachterrasse und eine Yoga-Plattform zur Verfügung. Der Preis für die zwei kleineren Suiten beginnt bei 290 Euro pro Tag inklusive Endreinigung, für die Farero Suite liegt er bei 390 Euro.

 Weltweit gibt es inzwischen eine Reihe sogenannter Leuchtturm-Hotels, das Faro Punta Cumplida ist mit 152 Jahren einer der ältesten und zählt zu den wenigen, die in der Schifffahrt noch im Einsatz sind. Für Entdeckungstouren in die Vulkanlandschaften und die berühmte Caldera von La Palma ist das mini-Hotel ein guter Ausgangsort. Wer es gerne aktiv mag, dem steht ein großes Wanderwegenetz zur Verfügung. Zu den weiteren möglichen Aktivitäten zählen Radfahren, Tauchen, Paragliding, Surfen, Segeln sowie Kanu- und Bootstouren.

Anzeige