25. Juni 2019 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Ypsilon integriert Zahlungslösung Amadeus B2B Wallet

Die Einbindung der neuen Amadeus-Zahlungslösung durch den Flugaggregator Ypsilon soll Reisebüros mehr Flexibilität und Sicherheit bei der Buchung von Low-Cost-Carriern bringen.

Reisebüros könnten damit automatisiert eine virtuelle Kreditkarte innerhalb des Buchungsablaufs auf der Ypsilon-Plattform generieren, heißt es in einer Mitteilung. Jede virtuelle Kreditkarte könne einer einzelnen Buchung eindeutig zugeordnet werden, um den Datenabgleich zu vereinfachen und gleichzeitig das Betrugsrisiko zu verringern. Man reagiere damit Ypsilon reagierte damit auf den Bedarf von OTA- und Reisebüro-Kunden, eine "bequeme und flexible Zahlungsmethode" bei der Buchung von Low-Cost-Carriern anzubieten.

Die Integration biete Reisebüro-Kunden die "größtmögliche Auswahl an B2B Wallet Zahlungsoptionen", einschließlich Kredit-, Debit- und Prepaid-Optionen, verspricht Ypsilon. Dies bedeute, dass Reisebüros entsprechend ihres Geschäftsmodells bestimmte Zahlungsvarianten auswählen können, indem sie beispielsweise den Cashflow priorisierten oder den kostengünstigsten Ansatz nutzten. Sie könnten die Airlines zudem nach der von ihnen bevorzugten Methoden bezahlen, um den Cashflow zu optimieren, die Kosten für die Zahlungsvorgänge zu senken und Rabatte zu erhalten.

Anzeige RIU
Anzeige RIU