4. Mai 2021 | 14:20 Uhr
Teilen
Mailen

Wurden Reisebüros mit dreister Storno-Masche betrogen?

Geld Geldscheine Hunderter Euro Foto iStock tforgo.jpg

Der vermeintliche Schaden liegt bei 200.000 Euro und der Verdächtige steht jetzt in Chemnitz vor Gericht. Ihm wird Betrug in gut 20 Fällen vorgeworfen. Er soll Anzahlungen für Reisen per Lastschrift gezahlt haben. Danach habe er die Reisen storniert, die Rückzahlung kassiert und hernach die Lastschrift zurückgebucht. Tag 24

Anzeige Couner vor9