22. Dezember 2020 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Second-Hand-Kleidung als zweites Standbein im Reisebüro

Die Idee zur Mode aus zweiter Hand kam vom Team, erzählt Chefin Silke Stegmaier von Roths Reisen in Hirschberg. Man wollte etwas auf die Beine stellen, was keine Mehrkosten verursacht. Es war alles bereit für den Start am 15. Dezember, selbst ein Instagram-Kanal. Dann kam der zweite Lockdown, die Pläne liegen auf Eis. Nun ist das Reisebüro geschlossen, die Beratung per Telefon läuft weiter. Rhein-Neckar-Zeitung

Anzeige Couner vor9