23. Dezember 2021 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Neue Coronaregeln forcieren Absagen von Feiertagsreisen

Die von Bund und Ländern beschlossenen Kontaktbeschränkungen führen bei Veranstaltern zu den ersten Absagen. Unter anderem haben Studiosus und Gebeco ihre Gruppenreisen über Silvester gestrichen. Bei Wikinger Reisen laufen noch Einzelprüfungen, gegebenenfalls werde man die Gäste in mehrere, kleinere Gruppen aufteilen. A-Rosa und Nicko gehen derzeit von der Durchführbarkeit ihrer Flussreisen aus. Touristik Aktuell

Anzeige Couner vor9