25. November 2019 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Keine Rückvergütung mehr wegen Cook-Insolvenz?

Das Aachener Reisebüro "Der Reisebaron" schreibt seinen Kunden laut "Touristik Aktuell", dass man für Abreisen bis Ende des Jahres keine Rückvergütungen mehr zahlen könne und auch kostenlose Transfers gestrichen würden. Grund dafür sei der Provisionsausfall in Höhe von 200.000 Euro infolge der Cook-Pleite. Gegenüber "Travel Talk" erklärte das Büro hingegen, man zahle die Rückvergütung "wie immer" weiter.

Anzeige RIU
Anzeige FTI