27. Januar 2020 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Im Shop-in-Shop von MSC gibt es keine starre Trennlinie

"Es sind alle Produkte an allen Countern buchbar, ansonsten würden die Arbeitsprozesse zu sehr stocken", sagt Reisebüroinhaber Wolfgang Reinecke, der in seiner Agentur in Stade einen MSC-Shop-in-Shop eingerichtet hat. Das Ladenkonzept sei noch nicht standardisiert, so MSC-Manager Christian Hein. "Wir haben es individuell mit dem Partner entwickelt und gemeinsam geplant. Weitere Reisebüros dieser Art sind natürlich unser Wunsch." Travel Talk

Anzeige FTI