23. Dezember 2020 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Flüchtige Reisebürochefin aus Ahrensburg gefasst

Der Betrugsprozess soll bald starten, nachdem die Angeklagte in Haft sitzt. Die Frau war vier Monate auf der Flucht und zweimal nicht zur Verhandlung erschienen. Der Inhaberin zweier Reisebüros in Ahrensburg und Schwarzenbek nahe Hamburg wird Betrug in 30 Fällen vorgeworfen. Sie soll Kundengelder im Umfang von 74.000 Euro veruntreut haben. FVW

Anzeige Couner vor9