28. September 2015 | 14:45 Uhr
Teilen
Mailen

EU will deutsche Margenregel für

EU will deutsche Margenregel für Reisebüros zur Berechnung der Mehrwertsteuer kippen: Brüssel ist unter anderem ein Dorn im Auge, dass die Marge nur in ihrer Gesamtheit berechnet wird. Künftig soll sie für jede einzelne Reiseleistung ausgewiesen werden. Außerdem sind in Deutschland heute nur Dienstleistungen für Privatleute erfasst. Hier fordert die EU von Deutschland, alle Kunden bei der Berechnung der Mehrwertsteuer einzubeziehen, auch Unternehmen. Travel One

Anzeige FTI