22. Juli 2016 | 11:00 Uhr
Teilen
Mailen

Dilemma Pauschalreiserichtlinie

Staatsekretär Gerd Billen, der die EU-Vorgaben in deutsches Recht gießen soll, sieht wenig Spielraum für einen eigenen Weg und lässt die Reisebranche auflaufen. Die Reisebüros würden sich schon auf die neuen Regeln einstellen. Indes ruft RTK-Chef Thomas Bösl die Branche zur Geschlossenheit auf. "Es ist jetzt nicht die Zeit für Alleingänge und Populismus, sondern wir müssen konzentriert an praktikablen Lösungen im Sinne der Reisebüros arbeiten." FVW (Billen), Travel One (Bösl)

Anzeige TNZ
Anzeige RIU