24. Oktober 2016 | 09:15 Uhr
Teilen
Mailen

Anex Tour geht auf Roadshow

Der neue Pauschalreiseveranstalter Anex Tour geht im nächsten Monat auf Roadshow, um Reisebüros sein Team, sein Konzept und seine Produkte persönlich vorzustellen. Vom 8. November bis 1. Dezember macht der Anbieter in acht deutschen Städten mit zehn Präsentationen Station. Im Mittelpunkt der Veranstaltungen sollen neben Präsentationen "persönliche Tischgespräche" zwischen den Vertriebsprofis und Mitarbeitern des Veranstalters stehen.

Anzeige

Mit Themenwochen Reisebüros für Ihre Destination begeistern

Eine Themenwoche von Counter vor9 rückt Ihre Destination in den Mittelpunkt – eine ganze Woche lang im Newsletter und auf der Website. Gewinnspiel für Expedienten und Bildergalerie inklusive. Damit erreichen Sie den Reisevertrieb direkt, stationär wie online. Reise vor9

Das Unternehmen will zum Sommer 2017 in Deutschland starten und sich im Vertrieb voll auf Reisebüros konzentrieren. Laut Geschäftsführer Dirk Burneleit setzt Anex Tour sowohl bei den Reisezielen als auch im Vertrieb klare Schwerpunkte. Als Destinationen stehen mit Spanien, Kreta, Bulgarien, Kroatien, der Dominikanischen Republik und Kuba klassische Badeziele auf der Agenda. Die Vertriebsschwerpunkte leiten sich aus den Abflughäfen der unternehmenseigenen Fluggesellschaft Azur Air ab. Drei Maschinen des Typs Boeing 767-300 mit 330 Sitzen sollen die Kunden von Düsseldorf, Berlin und München aus in die Destinationen fliegen. Dementsprechend soll das Vertriebsnetz zunächst in den umliegenden Ballungsräumen ausgebaut werden.

Das Mutterunternehmen der deutschen Anex Tour, die Anex Tour Group, hat türkische Wurzeln. Allerdings befindet sich der Sitz der Holding  heute in den Niederlanden. In Russland gehört das Unternehmen zu den größten Reiseveranstaltern. Die Fluggesellschaft Azur Air betreibt aktuell 17 Boeing-Maschinen, demnächst soll die Flotte auf 19 erweitert werden. Auf die Frage, welche Qualitäten Anex Tour hierzulande zum Erfolg verhelfen sollen, verweist Burneleit auf eine gute Vernetzung des Unternehmens mit der Hotellerie in den Zielgebieten. Mindestens ebenso wichtig sei aber die geplante intensive Zusammenarbeit mit dem stationären Vertrieb. Dazu solle die geplante Roadshow eine Art Initialzündung geben, kündigt er an.

Veranstaltungsorte und Termine:8. November 2016: Vor Premiere Münster – Factory Hotel (An der Germania Brauerei 5)15. November 2016: Leipzig – Salles de Pologne (Hainstr. 18)16. November 2016: Berlin – Spreespeicher (Stralauer Allee 2)17. November 2016: Berlin – Swissotel am Ku’Damm (Augsburger Str. 44)22. November 2016: München – Palmenhaus im Nymphenburger Schloßpark23. November 2016: München – Airbräu Tenne im München Airport Center24. November 2016: Nürnberg – Eventlocation Vineria (Kleinreuther Weg 87)29. November 2016: Köln – Hotel im Wasserturm (Kaygasse 2)30. November 2016: Düsseldorf – InterContinental (Königsallee 59)1. Dezember 2016: Dortmund – Brauerei Museum (Steigerstr. 16)

Anzeige