24. Oktober 2016 | 11:00 Uhr
Teilen
Mailen

Amadeus-Studie zur Zukunft des Vertriebs

"Das Ende des Reisevertriebs wie wir ihn kennen" heißt die Untersuchung. Sie prophezeit, dass binnen zehn Jahren Mega-Online-Reisebüros, IT-Unternehmen und die Sharing Economy die Zukunft des Reisens bestimmen. Zudem seien virtuelle Verkaufsassistenten und neue Zahlungstechnologien nicht mehr wegzudenken. Es gehe darum, zu verstehen, "wie Verbrauchererwartungen, neue Technologien und veränderte Marktdynamik" die Branche beeinflussen, so Amadeus-Manager Holger Taubmann. TMA

Anzeige