2. Februar 2021 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Amadeus schließt Aufgabe weiterer Funktionen nicht aus

"Wir prüfen ständig unser Portfolio auf Zukunftsfähigkeit und Wirtschaftlichkeit", begründet Amadeus-Deutschland-Chefin Uta Martens das Ende der Live-Beratung der Selling Platform Connect im Interview mit der "FVW". Sie könne nicht ausschließen, dass weitere Funktionen dem Spardruck zum Opfer fallen. Auch Amadeus ist von der Corona-Pandemie stark betroffen, die Umsätze sind eingebrochen. Der Technologiekonzern will seine Kosten um 300 Millionen Euro drücken. FVW

Anzeige Couner vor9