RTK
28. Januar 2021 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Myanmars unaussprechliche Hauptstadt

Rangun ist ein Begriff, aber seit 2005 nicht mehr offizielle Hauptstadt des südostasiatischen Staates. Die heißt Naypyidaw, ist neunmal so groß wie Berlin und hat einen internationalen Flughafen, zahlreiche Luxushotels, eine 22-spurige Autobahn und einen großen Zoo. Zudem warten diverse Golfplätze auf Spieler und Supermärkte auf Kunden, doch hier leben nur etwa 300.000 Menschen. Denn die aus dem Boden gestampfte Hauptstadt im Landesinneren von Myanmar erfreut sich keiner großen Beliebtheit, wie es scheint. Travelbook

Anzeige Couner vor9