24. März 2022 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Junggesellenabschied löst SEK-Einsatz aus

Eine Männertruppe wollte den angehenden Bräutigam nach Mallorca entführen und das im wahrsten Sinne des Wortes. Dafür haben sie sich mit Sturmhauben maskiert, dem ahnungslosen Freund einen Sack über den Kopf gestülpt und ihn in ein Auto gezerrt, um Richtung Flughafen zu fahren. Die Idee war super und so realistisch umgesetzt, dass ein Zuschauer die Polizei wegen mutmaßlicher Entführung verständigte. Am Airport wurde schnell klar, dass es sich um einen Scherz für einen Junggesellenabschied handelte. Die Feierbiester konnten gehen und haben den Malle-Flieger noch erreicht. Zeit

Anzeige FTI