13. September 2019 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Fliegende Barbies

Eine spezielle Reihe der Puppen soll junge Mädchen für die Luftfahrt begeistern, und dabei nicht nur für den Servicebereich. "Dream Gap Project" heißt die Initiative von Mattel zusammen mit der britischen Airline Virgin Atlantic. Sie soll verhindern, dass sich Mädchen schon im jungen Alter nach Stereotypen richten, teilen die Macher mit. Darum gibt es jetzt unter anderem auch eine weibliche Mechaniker-Barbie oder eine Kapitänin. Aerotelegraph

Anzeige ccircle