15. Dezember 2021 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Best-of der schrägsten Kreuzfahrt-Beschwerden

Wer bei Celebrity Cruises eine Kreuzfahrt bucht, darf auch Berühmtheiten an Bord erwarten, dachte sich eine enttäuschte Reisende. "Es waren gar keine Prominente an Bord", war ihr Kritikpunkt. Dass ein Paar statt in einer Zweibett-Kabine in einem Doppelbett nächtigen durfte, war quasi kausal zur Schwangerschaft, die doch so gar nicht geplant gewesen sei. Einem anderen Kreuzfahrer war das Bett viel zu bequem, so habe er mehrmals verschlafen und nicht das Maximum aus seiner Reise heraus geholt. "Das Meer ist viel zu laut" meckerte eine andere Passagierin. Kreis-Anzeiger

Anzeige Universal