24. April 2019 | 07:00 Uhr Teilen
Mailen

XXL-Schiffbau an der Ostsee für den Osten

Der malaysische Konzern Genting suchte nach einer Möglichkeit, sehr große Kreuzfahrtschiffe in möglichst kurzer Zeit zu bauen und das gerne "Made in Germany". Gefunden hat er sie in den drei ehemaligen Nordic-Werften in Wismar, Warnemünde und Stralsund in Mecklenburg-Vorpommern, die das Unternehmen 2016 für 230 Millionen Euro erwarb. Hier laufen nun Giganten für bis zu 9.500 Passagiere, vor allem für den chinesischen Markt, vom Stapel. Deutsche Welle

Anzeige