25. September 2017 | 11:00 Uhr
Teilen
Mailen

Was tun bei Ansprüchen gegenüber Airberlin?

"Alle Ansprüche vor dem 15. August sind schwer zu realisieren", befürchtet Rechtsanwalt Boris Narewski. Alles danach solle laut der Airline bearbeitet werden. "Wenn Airberlin zerschlagen wird, wonach es ja aussieht, werden die Forderungen voraussichtlich mangels Masse wenn überhaupt nur zu einer geringen Quote im Insolvenzverfahren bedient." Glück haben Pauschalurlauber, denn bei ihnen müsse der Reiseveranstalter einspringen, so Narewski. WAZ

Anzeige FTI