27. Januar 2012 | 16:53 Uhr
Teilen
Mailen

Überstunden machen depressiv:

Überstunden machen depressiv: Wir haben's ja geahnt, dass zuviel Arbeit nicht gut für uns ist. Eine unter 2.000 britischen Beamten (!) durchgeführte Studie hat ergeben, dass mehr als drei Überstunden am Tag langfristig das Risiko verdoppelt, an schweren Depressionen zu erkranken. sueddeutsche.de

Anzeige RIU