16. Januar 2020 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Online-Visa-Anbieter erweitert Portfolio um 23 Länder

Das Schweizer Start-up Viselio bietet einen vollautomatisierten Online-Visa-Antragsprozess. Der Reisende erhält eine automatisierte E-Mail mit dem vorab ausgefülltem Visa-Antrag zur Überprüfung zugesandt. Auf Knopfdruck wird das Visum dann digital beantragt.

Für deutsche Staatsbürger sind neben den bereits bestehenden Destinationen Russland, China, Indien und Vietnam jetzt folgende Länder hinzugekommen: Kuba, Namibia, Ghana, Nepal, Libanon, Bangladesch, Algerien, Togo, Kamerun, Malawi, Mosambik, Liberia, Niger, Tschad, Eritrea, Burundi, Guinea, Irak, Kongo, Turkmenistan, Bukina Faso und Weißrussland.

Anzeige FTI